Dorfkultur - Programm 2018

Dorfkulturreihe Klein Gladebrügge 2018:

  • 14.01.2018 11.00 Uhr Liza & Kay
  • 28.04.2018 20:00 Uhr Workers in Songs
  • 22.09.2018 20:00 Uhr Matthias Stührwoldt
  • 24.11.2018 20:00 Uhr Bluesm@il

Live im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge

LIEBE GLADEBRÜGGER_INNEN,
LIEBE KULTURINTERESSIERTE,

die Dorfkulturreihe im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum und präsentiert dazu erstmalig nicht nur Künsterinnen aus der Region, sondern auch aus unserem nördlichen Nachbarland – KünstlerInnen, die sonst weitaus größere Bühnen gewohnt sind.

Erneut lädt die Gemeinde also zu drei Konzerten und einer Lesung ein; allesamt ganz besondere kulturelle Ereignisse in nahezu familiärer Atmosphäre: Selten ist man KünstlerInnen so nah, selten kommt man mit ihnen leichter ins Gespräch. Seit einigen Jahren werden auch ständig wechselnde Ausstellungen hiesiger Kunstschaffender präsentiert.

Damit bietet das Feuerwehrhaus auch im zehnten Jahr einen barrierefreien Treffpunkt für Kulturinteressierte jeden Alters – und das bei freiem Eintritt (wobei Spenden immer willkommen sind). Fürs Essen und Trinken wird natürlich auch gesorgt sein – ausreichend Gelegenheit zum Klönen gibt es auch; nur Anspruch auf einen Sitzplatz besteht nicht (Reservierungen werden nicht vorgenommen).

Wir freuen uns auf vier weitere interessante und abwechslungsreiche Begegnungen mit Ihnen / euch und KünstlerInnen aus dem Norden im Jahr 2018.

Arne Hansen
Gemeinde Klein Gladebrügge

Programm 2018:

14.01.2018 11.00 Uhr Liza & Kay

Im Rahmen unseres traditionellen Neujahrsempfanges (mit einer kurzen Neujahrsansprache des Bürgermeisters) wird am 14. Januar das Singer/Songwriter-Duo Liza & Kay im Feuerwehrhaus auftreten. Die gemeinsame Reise von Liza Ohm (SegebergerInnen noch bestens in Erinnerung als Sängerin der Mountain Soul Unit des Musikbergs) und Kay Petersen begann vor acht Jahren. Sie besuchten die Hamburg School of Music, wo sie die Ausbildung zum staatlich anerkannten Berufsmusiker im Bereich Popularmusik absolvierten. Kay war damals aber noch viel beschäftigter Bassist bei Rantanplan. Mittlerweile haben sich die beiden als Folkpop-Duo mit deutschen Texten etabliert und inzwischen ihre zweite CD „Mit der Aussicht Einsicht“ vorgelegt, die sie mittels Crowdfunding finanziert und auf ihrem eigenen Label veröffentlicht haben. Im Vorprogramm sind Liza & Kay bereits bei AnnenMayKantereit, Olli Schulz, Kettcar und Philipp Dittberner aufgetreten. Außerdem standen sie schon auf der Bühne bei den Festivals "Dockville“ in Hamburg und "A summer’s tale“ in der Lüneburger Heide. Ihre Musik (alles eigene Kompositionen) ist von einer charmanten Leichtigkeit und positiven Energie geprägt, viele Lieder besitzen echte Ohrwurmqualitäten. Genau die Musik, um hoffnungsvoll gestimmt aufs neue Jahr zu blicken.

Weitere Informationen unter: www.lizaundkay.de

28.04.2018 20:00 Uhr Workers in Songs

WORKERS IN SONGS ist eine Folk `n` Country Band aus der dänischen Metropole, die aus den fünf Freunden Jonas Skovlykke Jensen (dr), Morten Dehn (b), Ulrik Tarps Merrildgaard (g, banjo, voc), Michael Moeller (g, harmonica) und Morten Krogh (voc, g, ukulele) besteht. Sie haben dabei eine ureigene skandinavische Version der Country-Musik kreiiert, der sie europäische Folk Elemente und Anleihen aus Blues und Rockabilly hinzufügen. Mit einer Prise Humor und nicht zuletzt durch die charismatische Stimme von Morten Krogh (die man nicht mehr aus dem Ohr bekommt, wenn man sie einmal gehört hat) und ihrer großen Spielfreude beeindrucken sie insbesondere bei Live-Auftritten, normalerweise auf ungleich größeren Bühnen wie dem Roskilde- oder Reeperbahnfestival. Workers in Songs haben in den 7 Jahren seit ihrer Gründung aber auch schon drei CDs („For Grandpa“, „That Glorious Masterpiece“, „Scrapbook“) eingespielt, darunter viele Titel, die einen in eine Welt entführen, in der Dänemark unmittelbar neben Tennessee liegt, mal verträumt poetisch, mal kraftvoll rockig. Ein absolutes Highlight nicht nur für die Landbevölkerung.

Weitere Informationen unter www.workersinsongs.com

22.09.2018 20:00 Uhr Matthias Stührwoldt

Matthias Stührwoldt, Biobauer und Autor aus Stolpe, Kreis Plön, war zuletzt vor fünf Jahren im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge und es verging seit seinem grandiosen Auftritt kein Jahr, in dem nicht Nachfragen begeisterter BürgerInnen gestellt wurden, wann er denn mal wieder käme. Nun also ist es soweit und wir können uns wieder freuen auf humorvolle platt- und hochdeutsche Geschichten vom wechselhaften Leben auf dem Lande. 2003 erschien sein erstes Buch "Verliebt Trecker fahren" mit einer Auflage von 500 Exemplaren. Inzwischen sind über 10 Bücher mit Geschichten, ein Gedichtband und zwei Hörbücher erschienen, mit einer Gesamtauflage von über 50.000 Exemplaren. Seit 2010 ist er auch Radiosprecher und –autor bei „Hör mal `n beten to“ im NDR. Er ist zu Leseterminen in ganz Deutschland unterwegs und erfreut sich einer immer größer werdenden Leser- und Zuhörerschaft, die längst schon nicht mehr nur aus der Landwirtschaft kommt. Dabei beschreibt er das Leben auf dem Land in seiner Großfamilie ( Matthias ist Vater von fünf Kindern) mit allen Höhen und Tiefen: „Eine Welt am Busen der Natur genauso wie am Arsch der Welt“, irgendwie wie andernorts auch, „nur matschiger, derber und erdverbundener“.

Weitere Informationen unter: www.matthias-stuehrwoldt.de

24.11.2018 20:00 Uhr Bluesm@il

Die Band präsentiert seit 1998 leidenschaftlich und gekonnt den Blues und dessen "M@il". Unverfälschten Blues und sein Lebensgefühl erleben die Zuhörer bei den Liveauftritten in den Clubs und auf Festivals. Diese 4 Botschafter des Blues - das sind Klaus Hoffmann am Schlagzeug , der Lübecker Gitarrist und Gründer der Band Alfons Krause, Rüdiger Voigt (Gesang, Mundharmonika und Piano) und Ulrich Axler (Bass). Die 4 Lübecker spielten mit namhaften Bluesmusikern aus dem In- und Ausland zusammen und unterstützten als Begleitband Blueslegenden „Honeyboy“ Edwards und Louisiana Red. Das Spektrum der Band reicht schließlich über alle Stilrichtungen: von Traditionel, Chicago Blues, Swamp, Delta Blues und Zydeco bis zu selbst komponierten Bluesgeschichten in deutscher Sprache und Übersetzungen von Bluesklassikern. So wurde Bluesm@il inzwischen bereits zweimal für die German Blues Challenge nominiert, ins Finale der 5 besten Bluesbands in Deutschland gewählt und hat den Publikumspreis für die beliebteste Band des Abends gewonnen. Mit monatlichen Hosted Sessions und der alljährlichen Lübecker Bluesnacht brachten sie junge, aber auch bereits etablierte Bluesmusiker in immer neuen, spannenden Formationen zusammen - To Keep the Blues Alive!!!

Weitere Informationen unter: www.bluesmail.de

AnhangGröße
DK18_Flyer_04.pdf1.01 MB