Die Gemeinde Klein Gladebrügge, die knapp über 600 Einwohnerinnen und Einwohner zählt, liegt am Rand des idyllischen Travetals inmitten einer abwechslungsreichen Knicklandschaft.

Einwohnerversammlung am 27. April in Traventhal und Sitzung der Gemeindevertretung um 21.00 Uhr in Klein Gladebrügge

Wie schon angekündigt wird die Deatailplanung des Radweges entlang der K-11 von Klein Gladebrügge nach Traventhal am 27. April 2009 um 20.00 Uhr im Dörphuus in Traventhal im Rahmen einer gemeinsamen Einwohnerversammlung der Gemeinden Klein Gladebrügge und Traventhal vom Planungsbüro Jürgens & Bein vorgestellt.

Bürgermeister dankt für rege Beteiligung beim Dorfputz

Im Namen der Gemeindevertretung dankt der Bürgermeister den vielen Helferinnen und Helfern, die dem Aufruf zum Dorfputz gestern um 18.00 Uhr gefolgt sind. Mehr als 40 Personen, darunter auch viele Kinder und Jugendliche, haben sich an der Aktion an dem herrlich sonnigen Frühlingsabend beteiligt und die Gemeindeweg- und Kreisstraßenränder vom „Unrat“ befreit. Insgesamt lag eher weniger Abfall als die übrigen Jahre herum, allerdings mit einer unrühmlichen Ausnahme: der Wiesenweg hatte sich quasi zu einer „geheimen Sondermülldeponie“ entwickelt: erschreckend.

Sanierung der Dorfeiche

Eiche

Das beauftragte Baumpflegeunternehmen teilte gestern mit, dass die Baumpflege- und Sanierungsmaßnahmen an der Dorfeiche am 15. Mai stattfinden werden.

Verkehrssicherheit erhöhende Maßnahmen im Bereich der Kurve L-83 / Traventhaler Straße

Kurve L-83 / K-11

Die schon vor einiger Zeit beschlossene Anhebung der Kantsteine im Bereich der Kurve L-83 / K-11 wurde nach einer Ortsbegehung durch den Planungs- und Umweltausschuss konkretisiert. Der Landesbetrieb für Straßenbau hatte "grünes Licht" signalisiert, so dass diese Maßnahme in absehbarer Zeit umgesetzt werden kann, damit zukünftig verhindert wird, dass Kraftfahrzeuge beim Schneiden der Kurve einfach den abgesenkten Geh- und Radweg überfahren - und Schulkinder bzw. RadfahrerInnen und Füßgänger nicht unnötig gefährdet werden (evtl. sollen auch Metallpfosten diesen Bereich sichern - das wird allerdings noch mit der Polizei und Verkehrsaufsicht diskutiert).

Geschwindigkeitsanzeigegerät

Geschwindigkeitsanzeige

Die Anschaffung eines Geschwindigkeitsanzeigegerätes zum Einsatz an verschiedenen Stellen des Ortes wurde ja schon vor einiger Zeit beschlossen. Daraufhin wurde ein sogenanntes "Pflichtenheft" erstellt, in dem festgelegt wurde, welche Kriterien das anzuschaffende Gerät erfüllen muss. Sowie die in Frage kommenden Angebote ausgewertet worden sind, werden wir das entsprechende Gerät bestellen und umgehend aufstellen (manche Dinge brauchen dann halt doch etwas länger als ursprünglich geplant...).

Baumpflegerische Sicherungs- und Erhaltungsmaßnahmen an der Dorfeiche

Eiche

Wie Sie sicher schon wissen, hat die Gemeindevertretung beschlossen baumpflegerische Sicherungs- und Erhaltungsmaßnahmen an unserer Dorfeiche durchführen zu lassen. Die beauftragte Firma wird damit Ende April beginnen. Die Maßnahmen bestehen aus drei Teilen: Kronenpflege, Behandlung von Altwunden und Faulstellen und einer Nährstoffvorratsanreicherung, Bodenbelüftung und Strukturverbesserung um eine nachhaltige Vitalisierung des Baumes zu gewährleisten und die Verkehrssicherheit herzustellen.

Öffentliche Sitzung der Gemeindetertretungen von Klein Gladebrügge und Traventhal

Ortsschild

Vorstellung der Detailplanung des Radweges nach Traventhal

Am Montag, den 27.04.2009 um 20.00 Uhr wird im Rahmen einer gemeinsamen öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretungen von Traventhal und Klein Gladebrügge im Dorfgemeinschaftshaus in Traventhal (Schulberg) erstmalig die detailierte Planung des Radwegs nach Traventhal von der Ingenieursgesellschaft mhH Jürgens und Bein vorgestellt werden, zu der der Bürgermeister Arne Hansen alle Interessierten herzlich einlädt.

Strauchgutentsorgung (3 Tage)

Die Strauchgutentsorgung wird vom 17.-19.04.2009 stattfinden (Container an den bekannten Orten) und nicht - wie noch im Abfallkalender des WZV notiert - vom 10.-12.04.2009 (der Termin verschiebt sich wegen der Orsterfeiertage also um genau eine Woche).

Gemeindewebsite in neuem Gewand

Nach intensiven Vorarbeiten des Internetausschusses ist es endlich so weit. Die neuen Internetseiten der Gemeinde Klein Gladebrügge gehen Online ins Netz und können von allen Bürgern und Interessieren aufgerufen werden. Unter der Internetadresse http://www.klein-gladebruegge.de finden Interessierte aktuelle Informationen rund um die Gemeinde Klein Gladebrügge.

Inhalt abgleichen