Die Gemeinde Klein Gladebrügge, die knapp über 600 Einwohnerinnen und Einwohner zählt, liegt am Rand des idyllischen Travetals inmitten einer abwechslungsreichen Knicklandschaft.

Europawahl in Klein Gladebrügge

Europawahl 2009

Eine äußerst geringe Wahlbeteiligung von nur 32,5 % stellte der Wahlvorsteher bei der gestrigen Europawahl in Klein Gladebrügge fest: Von 477 Wahlberechtigten haben "nur" 155 ihre Stimme abgegeben - darunter waren 2 ungültige.

Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses am Dienstag, den 09. Juni 2009 fällt aus!

Wie der Vorsitzende des Ausschusses für Planung und Umwelt am Wochenende mitteilte, wird die geplante Sitzung am Dienstag, den 09. Juni ausfallen, da alle anliegenden Themen schon auf der Sondersitzung am 07. Mai behandelt worden seien.

Sondersitzung des Planungs- und Umweltausschusses am Donnerstag, den 07. Mai 2009, 19.00 Uhr

Am Donnerstag, den 07. Mai wird ab 19.00 Uhr eine Sondersitzung des Planungs- und Umweltausschuss stattfinden. Die Sitzung beginnt um 19.00 Uhr an den Klärteichen von Klein Gladebrügge und wird anschließend (ca. 20.00 Uhr) im Feuerwehrhaus der Gemeinde fortgesetzt.

Folgendes Tagesordnungspunkte werden (öffentlich) beraten:

1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung vom 02.02. 2009
3. Einwohnerfragezeit I
4. Zustand der Klärteiche; Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität

Sitzung des Finanzausschusses am 29. April 2009 um 19.30 Uhr

Am kommenden Mittwoch, den 29. April wird um 19.30 Uhr eine Sitzung des Finanzausschusses im Großen Sitzungssaal des Amtes Trave Land (Waldemar-von-Mohl-Straße 10 in Bad Segeberg) stattfinden.
Auf der Tagesordnung stehen die Prüfung der Jahresrechnung 2008 und die Haushaltsentwicklung für 2009.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Einwohnerversammlung am 27. April in Traventhal und Sitzung der Gemeindevertretung um 21.00 Uhr in Klein Gladebrügge

Wie schon angekündigt wird die Deatailplanung des Radweges entlang der K-11 von Klein Gladebrügge nach Traventhal am 27. April 2009 um 20.00 Uhr im Dörphuus in Traventhal im Rahmen einer gemeinsamen Einwohnerversammlung der Gemeinden Klein Gladebrügge und Traventhal vom Planungsbüro Jürgens & Bein vorgestellt.

Bürgermeister dankt für rege Beteiligung beim Dorfputz

Im Namen der Gemeindevertretung dankt der Bürgermeister den vielen Helferinnen und Helfern, die dem Aufruf zum Dorfputz gestern um 18.00 Uhr gefolgt sind. Mehr als 40 Personen, darunter auch viele Kinder und Jugendliche, haben sich an der Aktion an dem herrlich sonnigen Frühlingsabend beteiligt und die Gemeindeweg- und Kreisstraßenränder vom „Unrat“ befreit. Insgesamt lag eher weniger Abfall als die übrigen Jahre herum, allerdings mit einer unrühmlichen Ausnahme: der Wiesenweg hatte sich quasi zu einer „geheimen Sondermülldeponie“ entwickelt: erschreckend.

Sanierung der Dorfeiche

Eiche

Das beauftragte Baumpflegeunternehmen teilte gestern mit, dass die Baumpflege- und Sanierungsmaßnahmen an der Dorfeiche am 15. Mai stattfinden werden.

Verkehrssicherheit erhöhende Maßnahmen im Bereich der Kurve L-83 / Traventhaler Straße

Kurve L-83 / K-11

Die schon vor einiger Zeit beschlossene Anhebung der Kantsteine im Bereich der Kurve L-83 / K-11 wurde nach einer Ortsbegehung durch den Planungs- und Umweltausschuss konkretisiert. Der Landesbetrieb für Straßenbau hatte "grünes Licht" signalisiert, so dass diese Maßnahme in absehbarer Zeit umgesetzt werden kann, damit zukünftig verhindert wird, dass Kraftfahrzeuge beim Schneiden der Kurve einfach den abgesenkten Geh- und Radweg überfahren - und Schulkinder bzw. RadfahrerInnen und Füßgänger nicht unnötig gefährdet werden (evtl. sollen auch Metallpfosten diesen Bereich sichern - das wird allerdings noch mit der Polizei und Verkehrsaufsicht diskutiert).

Geschwindigkeitsanzeigegerät

Geschwindigkeitsanzeige

Die Anschaffung eines Geschwindigkeitsanzeigegerätes zum Einsatz an verschiedenen Stellen des Ortes wurde ja schon vor einiger Zeit beschlossen. Daraufhin wurde ein sogenanntes "Pflichtenheft" erstellt, in dem festgelegt wurde, welche Kriterien das anzuschaffende Gerät erfüllen muss. Sowie die in Frage kommenden Angebote ausgewertet worden sind, werden wir das entsprechende Gerät bestellen und umgehend aufstellen (manche Dinge brauchen dann halt doch etwas länger als ursprünglich geplant...).

Baumpflegerische Sicherungs- und Erhaltungsmaßnahmen an der Dorfeiche

Eiche

Wie Sie sicher schon wissen, hat die Gemeindevertretung beschlossen baumpflegerische Sicherungs- und Erhaltungsmaßnahmen an unserer Dorfeiche durchführen zu lassen. Die beauftragte Firma wird damit Ende April beginnen. Die Maßnahmen bestehen aus drei Teilen: Kronenpflege, Behandlung von Altwunden und Faulstellen und einer Nährstoffvorratsanreicherung, Bodenbelüftung und Strukturverbesserung um eine nachhaltige Vitalisierung des Baumes zu gewährleisten und die Verkehrssicherheit herzustellen.

Inhalt abgleichen